Amrum - Camping 2015


 

Wenn´s regnet, stürmt,

so mancher türmt

von dieser kühlen stätte.

Wenn and´re über hitze klagen,

auf Amrum tiefs die tiefs verjagen.

Wohl dem, der ruht im trocknen bette.


 

So mancher camper kriegt die krise,

er wohnt ja nicht auf grüner wiese,

der dünensand ist seine daune.

Und wenn es nass und nasser wird,

und er auch noch die kälte spürt,

verliert er lust und laune.


 

Doch schaut, am grauen himmelszelte,

trotz dieser fiesen sommerkälte -

ein flecken himmelsblau .

Dahinter lassen sich erahnen

die lang ersehnten sonnenstrahlen

verdrängen tiefdruck-grau.


 

Was schert uns da die alte kälte,

vergnügt steigt jeder aus dem zelte,

geniesst das amrum-flair.

Die kinder toben ausgelassen,

sind stundenlang nicht mehr zu fassen.

Sie lieben amrum sehr.


 

Die Eltern machen sich´s bequem.

Im Campingstuhl ist´s angenehm,

wenn sonnenstrahlen wärmen.

Ein gutes buch kommt gerade recht,

ein friesentrunk wär auch nicht schlecht

für magen und gedärmen.


 

Und abends zieht man dann bilanz:

die urlaubswahl gefällt uns – ganz,

der tag war wunderbar.

Das bisschen regen ist gesund,

das macht doch erst den urlaub rund.

Tschüss denn, bis nächstes Jahr.


 

W 36