Klausweb  Texte und Zeichen. de

 

Index

Zur Person

Mein Angebot

texteundzeichen

Kontakt

Links

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Und plötzlich bist du 70 ... Eine Tragikomödie

Das war nicht vorhersehbar -

du hattest dich in den 60ern eingerichtet,

nicht mehr jung, aber auch nicht senil,

noch war keiner für dich aufgestanden im Bus.


Du warst noch geistig rege, zwar ohne Job,

aber mit Versorgung.

die Zeit ist trotzdem vergangen.

Gar nicht so einfach.


60, das war noch vorzeigbar.

Da fangen manche noch ein neues Leben an.

Da entstehen noch Visionen.

Und Realisationen.


Aber jetzt die 70!

altes Eisen?.

Altersheim?,

Will ich das?


Natürlich nicht!

Gibt es eine Lösung?

Emeritus pur?, Elder Statesman, Elder Stateswoman?

Globetrotting, Charity?


Gar nicht so einfach!

Ich muss mich neu erfinden.

Ich muss mich selber finden!

Wer bin ich?


Was will ich? Was tu ich?

Das Glück liegt im Tun,

das man will“,

sagt Tolstoi.


Also – was tun?

Fragte auch Lenin.

Allerdings -

wollte er den Sozialismus aufbauen.


Während ich

den Sozialstaat genieße.

Trotzdem!

Das Glück liegt im Tun.


Wenn das richtig ist -

braucht es ein Ziel.

Kompatibel mit den Ich.

Nicht mit dem Common Sense.


Habe ich das?

Es wird eng in mir.

Wahrheitsfindung.

Sinnfindung.


Camino Pellegrino? Vielleicht -

Poona, heute Pattaya - warum nicht.

La France? Nur zu.

Der Weg ist das Ziel.!


Stillstand ist Rückschritt.

Abschied? Kann sein.

Gesundung tritt ein.

Sagt Hesse.


Mit sich im Reinen sein -

das ist das Ziel.

Das macht mich frei.

Angstfrei.


70 Jahre

7 Dekaden -

7 differente Paradigmen.

Haben wir damals gar nicht gemerkt.


1 - Chaos und Häuserbrand.

2 - Aufbau und Wirtschaftswunder.

3 - Widerstand und Willy Brandt

4 - Karriere und Kalter Krieg

5 - Wir werden verkohlt.

6 - Immer noch, aber jetzt auch im Osten. Immerhin, eine Chance.

7 - Vertan – Krisen schütteln die Republik.


Könnt ihr mir noch folgen?

Wir sind angekommen.

In der Gegenwart.

Wo ist sie denn, die Krise?


Jedenfalls nicht bei uns.

Wir können noch feiern.

Die andern sind selbst schuld.

Einfach unfähig,


die Griechen, Irländer, Spanier, Italiener -

hab ich jemanden vergessen?

Europa? -

Nur wenn es opportun ist.


Genug.

Dies ist eine Feier.

Wir wollen keine Defaitisten.

Ich streiche die Segel. Schmeißt mich raus.